PARLIS - Kultur mit der Familie erleben
Vorlage NR 165 2016

 

S A C H S T A N D :

Antrag vom 17.11.2016, NR 165


Betreff:

Kultur mit der Familie erleben



Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Punkt 1.4 der Eintrittspreisregelung für die städtischen Museen und das Institut für Stadtgeschichte wird durch folgenden Satz ergänzt:

 

Erwachsene in Begleitung Minderjähriger erhalten ebenfalls kostenlosen Eintritt.

 

Begründung:

Kinder und Jugendliche im Alter von unter 18 Jahren erleben Kultur nicht nur im Rahmen von Schulbesuchen oder in Altersgruppen, sondern auch zusammen mit ihrer Familie. Kinder sollen gemeinsam mit ihrer Familie Kultur erleben können, ohne dass dies an der finanziellen Situation scheitert. Gerade jüngere Kinder sind auf Begleitung angewiesen. Eintrittskosten dürfen hierbei keine Barriere bilden, die letztlich auch die Kinder von der Kultur fernhält.



Antragsteller:
           LINKE.

Antragstellende Person(en):
           Stadtv. Astrid Buchheim
           Stadtv. Ayse Zora Marie Dalhoff
           Stadtv. Eyup Yilmaz
           Stadtv. Martin Kliehm
           Stadtv. Merve Ayyildiz
           Stadtv. Michael Müller
           Stadtv. Pearl Hahn

Vertraulichkeit: Nein

Hauptvorlage:
           Vortrag des Magistrats vom 04.11.2016, M 201

Zuständige Ausschüsse:
           Kultur- und Freizeitausschuss
           Haupt- und Finanzausschuss

Zuständige sonstige Gremien:
          Jugendhilfeausschuss

Versandpaket: 23.11.2016


Beratungsergebnisse:

6. Sitzung des Kultur- und Freizeitausschusses am 01.12.2016, TO I, TOP 7

 

 

 

 

Bericht:

TO II

Die Stadtverordnetenversammlung wolle beschließen:

1.

Der Vorlage M 201 wird in der vorgelegten Fassung zugestimmt.

2.

Die Vorlage NR 159 wird abgelehnt.

3.

Die Vorlage NR 165 wird abgelehnt.

4.

Die Vorlage OA 92 wird dem Magistrat zur Prüfung und Berichterstattung überwiesen.


Abstimmung:

zu 1.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und FRANKFURTER gegen AfD (= Zurückstellung) und BFF (= Ablehnung)

zu 2.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und FRANKFURTER gegen AfD und BFF (= Annahme)

zu 3.

CDU, SPD, GRÜNE, FDP und BFF gegen AfD (= Prüfung und Berichterstattung) sowie LINKE., FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme)

zu 4.

CDU, SPD und GRÜNE gegen AfD, LINKE., BFF, FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme) sowie FDP (= vereinfachtes Verfahren)


7. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 13.12.2016, TO II, TOP 7

 

 

 

 

Bericht:

TO II

Die Stadtverordnetenversammlung wolle beschließen:

1.

Der Vorlage M 201 wird in der vorgelegten Fassung zugestimmt.

2.

Die Vorlage NR 159 wird abgelehnt.

3.

Die Vorlage NR 165 wird abgelehnt.

4.

Die Vorlage OA 92 wird dem Magistrat zur Prüfung und Berichterstattung überwiesen.


Abstimmung:

zu 1.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und FRANKFURTER gegen AfD (= Zurückstellung) und BFF (= Ablehnung)

zu 2.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und FRANKFURTER gegen AfD und BFF (= Annahme)

zu 3.

CDU, SPD, GRÜNE, FDP und BFF gegen AfD (= Prüfung und Berichterstattung) sowie LINKE., FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme)

zu 4.

CDU, SPD und GRÜNE gegen AfD, LINKE., BFF, FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme) sowie FDP (= vereinfachtes Verfahren)


9. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 15.12.2016, TO I, TOP 6

 

 

 

 

Beschluss:

1.

Der Vorlage M 201 wird in der vorgelegten Fassung zugestimmt.

2.

Die Vorlage NR 159 wird abgelehnt.

3.

Die Vorlage NR 165 wird abgelehnt.

4.

a) Die Vorlage OA 92 wird dem Magistrat zur Prüfung und Berichterstattung überwiesen.
b) Die Wortmeldungen der Stadtverordneten Dr. Wolter-Brandecker, Popp, Dr. Dürbeck und Müller sowie von Stadträtin Dr. Hartwig dienen zur Kenntnis.


Abstimmung:

zu 1.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und FRANKFURTER gegen AfD (= Annahme bei Ablehnung der Ziffer 4. der Eintrittspreisregelung), BFF (= Ablehnung) und ÖkoLinX-ARL (= Zurückstellung)

zu 2.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION, FRANKFURTER und ÖkoLinX-ARL gegen AfD und BFF (= Annahme)

zu 3.

CDU, SPD, GRÜNE, FDP und BFF gegen AfD (= Prüfung und Berichterstattung), LINKE., FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme) sowie ÖkoLinX-ARL (= Zurückstellung)

zu 4.

zu a) CDU, SPD und GRÜNE gegen AfD, LINKE., BFF, FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme), FDP (= vereinfachtes Verfahren) sowie ÖkoLinX-ARL (= Zurückstellung)


37. Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 30.01.2017, TO I, TOP 23

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 165 wird dem Magistrat zur Prüfung und Berichterstattung überwiesen.


Beschlussausfertigung(en):

§ 820, 9. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 15.12.2016