PARLIS - Mit dem Rad: Schnell und sicher um den Anlagenring
Vorlage NR 253 2017

 

S A C H S T A N D :

Antrag vom 16.02.2017, NR 253


Betreff:

Mit dem Rad: Schnell und sicher um den Anlagenring



Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt,

 

1. eine Fahrspur des Anlagenrings ausschließlich dem Radverkehr zu widmen,

 

2. diese Fahrspur durch farbliche Markierung optisch abzuheben und sie durch einen Überfahrschutz vor motorisierten Fahrzeugen zu schützen.

 

Begründung:

In anderen Ländern sind so genannte "Protected Bike Lanes" ein häufig genutztes Instrument im Radverkehr: Durch eine Bodenschwelle oder festinstallierte Pfosten werden die Radschutzstreifen vom motorisierten Verkehr getrennt. Solche geschützten Radfahrstreifen steigern die Sicherheit beim Fahren und tragen damit erheblich zur Attraktivität des Radverkehrs bei. Außerdem können sie schwerer zugeparkt werden.

 

Gerade ungeübte Radfahrer*innen fühlen sich sicherer, wenn sie die Fahrspur nicht mit dem motorisierten Verkehr teilen müssen. Durch eine angemessene Breite, die auch Überholen ermöglicht, die farbliche Abhebung und ausreichenden Abstand zum fließenden Verkehr wird dieses Sicherheitsgefühl verstärkt.

 

Der Anlagenring verbindet zentrale Plätze in Frankfurt miteinander. Zurzeit zeugt die Gestaltung dieser innerstädtischen Wegeverbindung von der Bevorzugung des Autoverkehrs und ist überdimensioniert. Gleichzeitig gibt es Beschwerden über den Radverkehr innerhalb der Grünanlage.

 

Daher setzt die Stadt ein Zeichen, indem sie auf dem Anlagenring Frankfurts ersten geschützten Radfahrstreifen installiert und dafür eine Fahrspur des Autoverkehrs umwidmet. Insgesamt zeigt die Stadt Frankfurt mit der Einrichtung von Protected Bike Lanes auf Hauptstraßen wie dem Anlagenring, dass sie sich dafür einsetzt, den Anteil des Radverkehrs am Stadtverkehr zu erhöhen, die Radfahrer*innen ernst zu nehmen und besser zu schützen.


 

 

Bilder: Geschützte Radfahrstreifen in Boston und London. Quellen: Boston Cyclists Union, PeopleForBikes



Antragsteller:
           LINKE.

Antragstellende Person(en):
           Stadtv. Astrid Buchheim
           Stadtv. Ayse Zora Marie Dalhoff
           Stadtv. Eyup Yilmaz
           Stadtv. Martin Kliehm
           Stadtv. Merve Ayyildiz
           Stadtv. Michael Müller
           Stadtv. Pearl Hahn

Vertraulichkeit: Nein

Zuständige Ausschüsse:
          Verkehrsausschuss

Beratung im Ortsbeirat: 1, 2, 3, 4

Versandpaket: 22.02.2017


Beratungsergebnisse:

10. Sitzung des OBR 1 am 07.03.2017, TO I, TOP 23

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 253 dient zur Kenntnis.


Abstimmung:

1 SPD, CDU, GRÜNE, LINKE., FDP, BFF, ÖkoLinX-ARL und fraktionslos gegen 3 SPD (= Zurückweisung)


10. Sitzung des OBR 4 am 07.03.2017, TO II, TOP 8

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 253 wird abgelehnt.


Abstimmung:

SPD, GRÜNE, CDU und FDP gegen LINKE., ÖkoLinX-ARL und BFF (= Annahme);
Enthaltung dFfm


10. Sitzung des OBR 2 am 13.03.2017, TO II, TOP 22

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 253 dient zur Kenntnis.


Abstimmung:

Einstimmige Annahme


9. Sitzung des Verkehrsausschusses am 14.03.2017, TO I, TOP 14

 

 

 

 

Beschluss:

nicht auf TO

Die Beratung der Vorlage NR 253 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.


Abstimmung:

CDU, SPD, GRÜNE, AfD, LINKE., FDP, BFF, FRAKTION und FRANKFURTER


10. Sitzung des OBR 3 am 16.03.2017, TO II, TOP 21

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 253 dient zur Kenntnis.


Abstimmung:

GRÜNE, LINKE., ÖkoLinX-ARL und BFF gegen CDU, SPD und FDP (= Ablehnung)


10. Sitzung des Verkehrsausschusses am 25.04.2017, TO I, TOP 8

 

 

 

 

Bericht:

TO II

Die Stadtverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Vorlage NR 253 wird abgelehnt.


Abstimmung:

CDU, SPD, GRÜNE, AfD und BFF gegen LINKE., FRAKTION und FRANKFURTER (= Annahme) sowie FDP (= Prüfung und Berichterstattung)


Sonstige Voten/Protokollerklärung:
ÖkoLinX-ARL (= Annahme)


13. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 04.05.2017, TO II, TOP 2

 

 

 

 

Beschluss:

Die Vorlage NR 253 wird abgelehnt.


Abstimmung:

CDU, SPD, GRÜNE, AfD und BFF gegen LINKE., FRAKTION, FRANKFURTER und ÖkoLinX-ARL (= Annahme) sowie FDP (= Prüfung und Berichterstattung)


Beschlussausfertigung(en):

§ 1301, 13. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 04.05.2017