PARLIS - Schäden durch Wirbelschleppen beenden - Schließung der Landesbahn jetzt Dokument: 1 von 1    Zurück | Weiter  ||  Trefferliste | Erweiterte Trefferliste  ||  PDF-Dokument  ||   Zum Anfang der Seite | Zum Ende der Seite   ||  Hilfe zur Dokumentanzeige

Schäden durch Wirbelschleppen beenden - Schließung der Landesbahn jetzt
Dokumentart: Vorlage
Vorlage: NR  47  
Fraktion/Partei: LINKE.   
Datum: 02.06.2016 (letzte Aktualisierung des Sachstandes: 21.06.2016) 

Vorlage NR 47 2016

 

S A C H S T A N D :

Antrag vom 02.06.2016, NR 47


Betreff:

Schäden durch Wirbelschleppen beenden - Schließung der Landesbahn jetzt



Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Seit der Öffnung der neuen Landebahn kommt es immer wieder zu Schäden an Gebäuden, die durch die Wirbelschleppen landender Flugzeuge verursacht werden. Besonders durch herabstürzende Dachziegel besteht permanente Verletzungsgefahr für die Bevölkerung. Diese Gefährdung endet nur, wenn die neue Landebahn geschlossen wird. Daher fordert die Stadtverordnetenversammlung den Magistrat auf, sich auf allen Ebenen und mit allen Mitteln für eine Schließung der NW-Landebahn einzusetzen.

 

 

Begründung:

Da  sich seit der Eröffnung der NW-Landebahn im Jahre 2011 diese Vorfälle wiederholen, setzt sich die Stadt Frankfurt für die sofortige Schließung der Landebahn ein.

 



Antragsteller:
           LINKE.

Antragstellende Person(en):
           Stadtv. Astrid Buchheim
           Stadtv. Ayse Zora Marie Dalhoff
           Stadtv. Eyup Yilmaz
           Stadtv. Martin Kliehm
           Stadtv. Merve Ayyildiz
           Stadtv. Michael Müller
           Stadtv. Pearl Hahn

Vertraulichkeit: Nein

Hauptvorlage:
           Antrag vom 27.04.2016, NR 21

Zuständige Ausschüsse:
           Ausschuss für Umwelt und Sport

Versandpaket: 08.06.2016


Beratungsergebnisse:

1. Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Sport am 02.06.2016, TO I, TOP 7

 

 

 

 

Bericht:

TO II

Die Stadtverordnetenversammlung wolle beschließen:

1.

Die Vorlage NR 21 wird abgelehnt.

2.

Die Vorlage NR 47 wird abgelehnt.


Abstimmung:

zu 1.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP und FRAKTION gegen AfD (= Annahme) und BFF (= Prüfung und Berichterstattung)

zu 2.

CDU, SPD, GRÜNE und FDP gegen AfD und LINKE. (= Annahme) sowie BFF und FRAKTION (= Prüfung und Berichterstattung)


Sonstige Voten/Protokollerklärung zu 1:
ÖkoLinX-ARL (NR 21 = Ablehnung, NR 47 = Annahme)


4. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 16.06.2016, TO II, TOP 7

 

 

 

 

Beschluss:

1.

Die Vorlage NR 21 wird abgelehnt.

2.

Die Vorlage NR 47 wird abgelehnt.


Abstimmung:

zu 1.

CDU, SPD, GRÜNE, LINKE., FDP, FRAKTION und ÖkoLinX-ARL gegen AfD (= Annahme) und BFF (= Prüfung und Berichterstattung)

zu 2.

CDU, SPD, GRÜNE und FDP gegen AfD, LINKE. und ÖkoLinX-ARL (= Annahme) sowie BFF und FRAKTION (= Prüfung und Berichterstattung)


Beschlussausfertigung(en):

§ 244, 4. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 16.06.2016